Einige Jahre ist es schon her als ich mir über das Internet meinen ersten Munny von KidRobot bestellt habe. Da es damals nicht ganz einfach war an diese Bastelfigur ran zu kommen, habe ich es gescheut etwas kaputt zu machen oder sie zu verhunzen. Darum stand sie nur rum und staubte ein.

Im Zuge meines Interesse für Steampunk wuchs die Idee dem Munny ein angemessenes Outfit zu verpassen.

Es dauert nochmal ein Jahr, bis ich zufälligerweise von einem Freund eine große Tüte mit Zahnrädern erhielt. Damit war das Konzept fertig, der Munny sollte die Hülle für ein altmodisches Uhrwerk werden.

Hier möchte ich euch den Entwicklungsprozess zeigen. Der Umbau und das einbauen der Zahnräder inklusive Lackierung dauerte knapp 4 Wochenenden.

Kein zurück mehr

Der erste Schritt war natürlich das öffnen des Munny. Der Munny ist innen hohl und ursprünglich dachte ich an Bohrer und Trennscheibe. Dann laß ich im Internet, dass aufwärmen die deutlich einfachere Methode wäre. So heizte ich den Munny mit einem Fön ein paar Minuten an den Stellen auf, an denen ich schneiden wollte und schnitt mit einem sehr spitzen Skalpel die Öffnun in den Kopf und Rücken.

Nun ist der Munny problemlos zugänglich und ich musste den Kopf und Rücken ausstopfen, um dem Uhrwerk eine angemessene Aufhängung zu bieten. Mit zerbröseltem Kork aus einem alten Topfuntersetzer und Modelliermasse habe ich den freien Raum im Kopf und Body ausgestopft. Dabei bildete eine größere Korkplatte den Abschluss um in den weichen Kork später die Achsen einzusetzen.

Jetzt konnte endlich die Farbe folgen. Schwarz matt grundiert bot dies die Grundlage für den goldenen Lack. Auch das Innenleben, soweit zugänglich wurde schwarz besprüht um hinter den Zahnrädern tiefe zu vermitteln.

Bevor die Golde Lackierung aufgesprüht wurde, musste noch das schwarze Innenleben abgedeckt werden.

Das Urwerk bedurfte deutlich mehr Vorarbeit. Der alte Ölfilm auf den Zahnrädern musste gründlich entfernt werden. Die Zahnräder stammten im Wesentlichen aus alten Druckern und waren somit wirklich im Einsatz. Nachdem sie gründlich gereinigt wurden, konnte ich sie so wie den Munny schwarz grundieren und mit Wahlweiße goldenem oder metallisch grauem Lack überziehen. Das war eine ziemliche Sauerei da die Zahnräder auf kleinen Sockeln platziert werden mussten und dann besprüht wurden. Der Sockel und auch meine Handschuhe wurden dabei ordentlich mit eingefärbt.

Eingesetzt in den Munny und mit einfachen Zahnstochern fixiert sieht man schon deutlich wo die Reise hin gehen soll.